Welche schnittblumen Vertragen kälte

Die Wassertemperatur ist ebenfalls wichtig. Die meisten Blumen genießen Wasser, das leicht warm ist. Vermeiden Sie die Verwendung von heißem Wasser oder kaltem Wasser oder dies verursacht mehr Schaden als Nutzen. Es gibt jedoch einige Blumen, die kaltes Wasser bevorzugen. Blumen, die aus Zwiebeln (wie Tulpen) wachsen, tun oft besser in kälterem Wasser. Vor allem in den Sommermonaten. Wildkolumbine (Aquilegia canadensis) ist ein herrlicher Frühlingsblüher, der schließlich große Kolonien an teilweise schattigen Orten bildet. Jede Pflanze könnte nur ein paar Jahre leben, aber wilde Kolumbines säen sich leicht neu, so dass ein Fleck von ihnen weiter wächst. Seine drahtigen Stiele unterstützen rosa und gelbe Blüten, die auf Frühlingsbrise numert und tanzen.

Diese Pflanzen bevorzugen reiche, feuchte Böden und sind widerstandsfähig für Zone 4. Viele Florida Gärtner denken, Kamelienblüten im Innenbereich zu bringen, um während des Winters zu genießen, aber es gibt viele andere wunderbare Pflanzen, die Ihnen tolle Blumen geben, sowohl außerhalb als auch in Ihrem Haus. Monarda, auch Bienenbalsam genannt, ist eine beliebte Staude für alle Arten von Bestäubern von Bienen bis zu Kolibris. Es wächst 3-4 Fuß hoch und entwickelt schöne Blumen im Frühsommer, die rosa, rot, orange, lila oder weiß sein können, je nach der Sorte, die Sie wählen. Obwohl diese Pflanze in Nordamerika beheimatet ist, gehört sie zur Minzfamilie und kann sich wie viele andere Minzverwandte schnell ausbreiten, so dass sie dort platziert wird, wo sie Platz zum Wandern haben wird. Monarda ist robust zu Zone 4. Es ist wichtig zu erkennen, dass das Vorhandensein von Luftblasen oder Bakterien in geschnittenen Pflanzenstämmen den Wassertransport durch ihr Lumen stagnieren kann, und dieses Problem sollte in der Pflege von Schnittblumen nach der Ernte angegangen werden. In der Mitte einer Mohnblüte ruht eine sehr große, samtschwarze Samenkapsel, umgeben von markanten, dunkelvioletten Staubsamen. Insgesamt stehlen diese Blumen absolut die Show, wenn sie in der Blüte sind. Nachdem der Blütezyklus jedoch abgeschlossen ist, werden diese Stauden ruhen, also planen Sie, andere Pflanzen in der Nähe zu pflanzen, um die Lücken zu füllen. Schnittblumen gedeihen in etwa 90 Prozent Luftfeuchtigkeit, aber sie fühlen sich wie bei 100 Prozent, lustlos und tropfend. Die relative Luftfeuchtigkeit spielt die gleiche Rolle wie die Temperatur; es verlängert das Leben der Blume durch Verlangsamung des Prozesses der Austrocknung und Welken.

Lassen Sie Luft um Ihre Blumen zirkulieren, sowohl wenn sie gekühlt sind, als auch wenn sie auf dem Sideboard oder dem Couchtisch sitzen, um überschüssige Feuchtigkeit verdunsten zu lassen. Kühle Blüten, die als widerstandsfähige Jahrese bekannt sind, leben ein Jahr lang und überleben kalte Temperaturen. Viele werden im Herbst gepflanzt, um zu überwintern und produzieren Blüten im folgenden Frühling und Sommer. Diese Blumen bevorzugen es, sich zu etablieren und unter kühlen Bedingungen zu wachsen. Abwechselnd leben zarte Jahrese ein Jahr und überleben kalte Temperaturen nicht – sie wachsen lieber in der Hitze des Sommers. Beide Kategorien sind jährlich, aber sie werden zu sehr unterschiedlichen Zeiten gepflanzt. Wie alle anderen Lebewesen durchlaufen blühende Pflanzen Atemwege, die Wärme erzeugen. Die Retention dieser Wärme des Stoffwechsels wurde mit der schnellen Alterung der Schnittblumen verbunden.

Kategorijos: Be kategorijos | Parašė: labrador